Küstenschutz und Landgewinnung

Landgewinnungsmöglichkeiten (Eiländer) im Einzelnen:

Insel Südfall (Vergrößerung von  0,56 auf ca.  8,0 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Trischen (Vergrößerung von  1,8 auf ca.  8,0 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Süderoog (Vergrößerung von 0,62 auf ca.  37,8 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Norderoog Hooge (Vergrößerung von  5,87 auf ca. 47,6 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Amrum (Vergrößerung von 20,46 auf ca.  46,8 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Borkum (Vergrößerung von 30,97 auf ca. 51,9 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Juist (Vergrößerung von 16,43 auf ca. 67,3 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Norderney (Vergrößerung von 26,29 auf ca. 39,3 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Baltrum (Vergrößerung von 6,5 auf ca. 16,1 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Langeoog (Vergrößerung von 19,67 auf ca. 42,2 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Spiekeroog (Vergrößerung von 18,25 auf ca. 33,8 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Wangerooge (Vergrößerung von 4,97 auf ca. 20,8 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Minsener Oog (Vergrößerung von 3,7 auf ca. 9,3 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Mellum (Vergrößerung von 3 auf ca. 23,0 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Neuwerk (Vergrößerung von 3,3 auf ca. 42 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Helgoland  (Vergrößerung von 1,7 auf ca. 5,0 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Vilm  (Vergrößerung von 0,94 auf ca. 2,9 km² [siehe Graphik rechts]):

Insel Ruden  (Vergrößerung von 0,24 auf ca.  2,3 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Greifswalder Oie  (Vergrößerung von 0,54 auf ca. 1,2 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Walfisch  (Vergrößerung von  0,09 auf ca. 1,4 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Görmitz  (Vergrößerung von  1,0 auf ca. 2,4 km²  [siehe Graphik rechts]):

Halbinsel Wustrow  (Vergrößerung  von   10 auf ca. 16,8 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Fehmarn  (Vergrößerung  von   185,5 auf ca. 198 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Hiddensee  (Vergrößerung  von   19,0 auf ca. 33,5 km²  [siehe Graphik rechts]):

Insel Rügen  (Vergrößerung  von   926 auf ca. 1000 km²  [siehe Graphik rechts]):

Bei allen Beispielen wurde trotz umfangreicher Eindeichung versucht auf den Naturschutz, durch die Schaffung von ausgedehnten Robbenstränden, Vogelsitzplätzen und üppiger Bepflanzung, besondere Rücksicht zu nehmen.  Weiterhin wird empfohlen bei einer dauerhaften Ansiedlung die Anzahl der Bewohner  von ca. 200 Einw./km², nach Möglichkeit,  nicht zu überschreiten. Wobei  die erschlossene Gesamtfläche bei 1 km² Inselgröße nur max. 0,5 km²  (50%) betragen sollte.  Holz- und   Landwirtschaft  ist auf den anderen 50% der neu gewonnenen  Flächen grundsätzlich zu untersagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.